Artikel – Nomen Englisch

Einleitung

Im Englischen verwenden wir die Nomen meistens mit Artikel (genau wie im Deutschen). Es gibt im Englischen jedoch nur zwei Artikel: den unbestimmten Artikel a und den bestimmten Artikel the.

Beispiel

Ms Smith is a businesswoman. She is in a hotel room. There is a bed, a carpet and a bedside table in the room. On the bedside table there is a bedside lamp.

Ms Smith has got two pieces of luggage: a suitcase and a handbag. The suitcase is very heavy.

Werbung

Unbestimmter Artikel

Der unbestimmte Artikel im Englischen ist a. Wir verwenden den unbestimmten Artikel:

  • wenn wir von etwas sprechen, das nicht näher bestimmt ist
    Beispiel:
    Ms Smith is in a hotel room.Ms Smith ist in einem Hotelzimmer.

    irgendein Hotelzimmer
    Es wird nicht näher erklärt, in welchem Hotelzimmer sie sich befindet.

  • wenn wir in einem Text etwas zum ersten Mal erwähnen (einleitend)
    Beispiel:
    There is a bed, a carpet and a bedside table.Es gibt ein Bett, einen Teppich und einen Nachtschrank.
    Ms Smith has got two pieces of luggage: a suitcase and a handbag.Ms Smith hat zwei Gepäckstücke: einen Koffer und eine Handtasche.
  • bei Berufen
    Beispiel:
    Ms Smith is a businesswoman.Ms Smith ist Geschäftsfrau.

Beachte

Vor Vokal oder stummem h verwenden wir aus Gründen der besseren Aussprache nicht a, sondern an:

Beispiel:
an apple (nicht: a apple)
an hour (nicht: a hour)

Ein u am Wortanfang kann aber entweder [ʌ] oder [ju] gesprochen werden. Bei Aussprache [ʌ] verwenden wir an, bei Aussprache [ju] nehmen wir a:

aber:
an umbrella (aber: a university)

Bestimmter Artikel

Der bestimmte Artikel im Englischen ist the. Die übliche Aussprache ist [ðə]. Wenn das folgende Wort am Anfang aber wie ein Vokal gesprochen wird, sprechen wir den bestimmten Artikel [ðı] aus.

Wir verwenden den bestimmten Artikel:

  • wenn wir von etwas Bestimmtem sprechen
    Beispiel:
    In the room there is a bed, a carpet and a bedside table.In dem Zimmer sind ein Bett, ein Teppich und ein Nachtschrank.

    ein bestimmter Raum, nämlich der, in dem sie sich befindet

  • wenn wir etwas bereits erwähnt haben oder es als bekannt voraussetzen
    Beispiel:
    Ms Smith has two pieces of luggage: a suitcase and a handbag. The suitcase is very heavy.Ms Smith hat zwei Gepäckstücke: einen Koffer und eine Handtasche. Der Koffer ist sehr schwer.

Info

Wir verwenden den bestimmten Artikel mit Adjektiven, um von einer bestimmten Gruppe von Menschen (z. B. den Reichen oder den Armen) zu sprechen. Der Artikel kann dabei nicht weggelassen werden, für das Adjektiv gibt es keine Pluralform.

Beispiel:
The rich are getting richer and the poor are getting poorer.Die Reichen werden immer reicher, und die Armen werden immer ärmer.
We are collecting donations to help the homeless.Wir sammeln Spenden, um Obdachlosen zu helfen.

Kein Artikel

Wir verwenden normalerweise keinen Artikel für:

  • Nomen im Plural, wenn sie für Personen/Dinge im Allgemeinen stehen (aber: für bestimmte Personen/Dinge verwenden wir einen Artikel)
    Beispiel:
    Businesswomen travel a lot.Geschäftsfrauen reisen viel.
    (aber: Die Geschäftsfrauen, die ich kenne, reisen viel.)

    (aber: The businesswomen that I know travel a lot.)
    Hotels are very expensive.Hotels sind sehr teuer.
    (aber: Die Hotels in dieser Gegend sind bezahlbar.)

    (aber: The hotels in this area are affordable.)
  • Namen von Städten, Straßen, Plätzen, Parks
    Beispiel:
    Ms Smith is in Dublin. Her hotel is in Merrion Street between Fitzwilliam Square and Merrion Park.Ms Smith ist in Dublin. Ihr Hotel befindet sich in der Merrion-Straße zwischen Fitzwilliam-Platz und Merrion Park.
  • Ländernamen (außer the Netherlands und Bezeichnungen mit Kingdom, Republic, State, Union, Federation)
    Beispiel:
    Dublin is in Ireland.Dublin liegt in Irland.
    (aber: Miami is in the United States.Miami liegt in den Vereinigten Staaten./We go to the Netherlands every summer.Wir fahren jeden Sommer in die Niederlande.)
  • Namen von Kontinenten und Seen
    Beispiel:
    Ireland is a country in Europe.Irland ist ein Land in Europa.
    Lake Baikal is the largest freshwater lake in the world.Der Baikalsee ist der weltgrößte Süßwassersee.
  • Wochentage, Monatsnamen (außer bei näherer Erläuterung)
    Beispiel:
    She travelled to Ireland in May. She arrived on Monday.Sie reiste im Mai nach Irland. Sie kam am Montag an.
    (aber: Sie kam an einem regnerischen Montag an.)

    (aber: She arrived on a rainy Monday.)
  • Zeitangaben mit next/last
    Beispiel:
    She left last Monday and is coming back next Wednesday.Sie fuhr letzten Montag los und kommt nächsten Mittwoch zurück.
  • most (in der Bedeutung von die meisten)
    Beispiel:
    Most people are good.Die meisten Menschen sind gut.
  • Mahlzeiten
    Beispiel:
    The hotel serves breakfast between 8 and 10 o’clock.Das Hotel serviert zwischen 8 und 10 Uhr Frühstück.
  • Sprachkenntnisse
    Beispiel:
    Ms Smith speaks English.Ms Smith spricht Englisch.
  • Institutionen wie Schule, Uni, Krankenhaus, Gefängnis (aber nicht, wenn ein spezielles Gebäude gemeint ist)
    Beispiel:
    The children go to school.Die Kinder gehen zur Schule
    (aber: Her son and my daughter go to the same school.)Ihr Sohn und meine Tochter gehen in dieselbe Schule.
  • in bestimmten Wendungen mit bed, class, home, work
    Beispiel:
    go to bedins Bett gehen
    be in classim Unterricht/in der Klasse sein
    after worknach der Arbeit
    come homenach Hause kommen
  • Materialien/Stoffe (z. B. Papier, Holz, Wasser, Milch, Eisen), jedoch nur in einem allgemeinen Kontext (Sprechen wir von etwas Konkretem, muss ein Artikel stehen.)
    Beispiel:
    Paper is made of wood.Papier wird aus Holz hergestellt.
    We need to buy milk.Wir müssen Milch kaufen.
    (aber: Where is the paper for the printer?)Wo ist das Papier für den Drucker?
  • abstrakte Nomen (Dinge, die man nicht anfassen kann) in einem allgemeinen Kontext
    Beispiel:
    Life is complicated.Das Leben ist kompliziert.
    Hope dies last.Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    What’s on TV today?Was gibt’s heute im Fernsehen? (im Fernsehprogramm)
    (aber: We never eat dinner in front of the TV.)Wir essen nie unser Abendessen vor dem Fernseher. (das Gerät)
  • Wendungen mit go by + Transportmittel
    Beispiel:
    Did she get to the hotel by bus or by taxi?Ist sie mit dem Bus oder dem Taxi zum Hotel gefahren?
  • Wendungen mit play + Sportart (aber: Wendungen mit play + Instrument stehen immer mit dem bestimmten Artikel)
    Beispiel:
    Ms Smith plays tennis.Ms Smith spielt Tennis.
    (aber: I play the guitar.Ich spiele Gitarre.)
  • Titel und Ämter in Verbindung mit Verben wie be, become, elect, appoint
    Beispiel:
    When was Barack Obama elected President?Wann wurde Barack Obama zum Präsidenten gewählt?
    She was appointed Executive Director.Sie wurde zur Geschäftsführerin ernannt.

Beachte

Bei Körperteilen und persönlichen Gegenständen verwenden wir normalerweise nicht den bestimmten Artikel, sondern das Possessivpronomen (my, your, …).

Beispiel:
I put my hand in my pocket.Ich steckte die Hand in die Tasche.
(nicht: I put the hand in the pocket.)
The children are brushing their teeth.Die Kinder putzen sich die Zähne.
(nicht: The children are brushing the teeth.)