Future I Simple (going to) – englische Zukunft

Was ist Futur I mit going to?

Die englische Zeitform Future I mit going to drückt eine logische Schlussfolgerung oder eine bereits vorbereitete bzw. geplante Handlung in der Zukunft aus.

Beispiel

Mrs Lucky is going to meet a friend in town.

She has just looked out of the window. The sky is blue – it is not going to rain. So Mrs Lucky is going to leave her umbrella at home.

Werbung

Wann verwendet man Future I mit going to?

  • bereits vorbereitete oder geplante Handlung in der Zukunft
    Beispiel:
    Mrs Lucky is going to meet a friend in town.Mrs Lucky trifft sich mit einem Freund/einer Freundin in der Stadt.
  • logische Schlussfolgerung hinsichtlich der Zukunft
    Beispiel:
    The sky is blue - it is not going to rain. So Mrs Lucky is going to leave her umbrella at home.Der Himmel ist blau – es wird nicht regnen. Also lässt Mrs Lucky ihren Schirm zu Hause.

Signalwörter

  • in one year, next week, tomorrow

going to vs. gonna

Im informellen Sprachgebrauch (z. B. SMS und E-Mails zwischen Freunden) und vor allem im gesprochenen Englisch wird going to oft gekürzt zu gonna.

Example:
Mrs Lucky is going to meet a friend in town. (more formal/written English)
I’m gonna meet a friend in town.(informal/spoken English)

Wir sollten gonna aber nie im formellen Sprachgebrauch verwenden.

Wie bildet man das Future I mit going to?

Wir brauchen be + going to und das Verb in der Grundform.

Positiv Negativ Frage
I I am going to speak. I am not going to speak. Am I going to speak?
you/we/they You are going to speak. You are not going to speak. Are you going to speak?
he/she/it He is going to speak. He is not going to speak. Is he going to speak?

Englische Kurzformen

Vor allem im gesprochenen Englisch ziehen wir Pronomen und bestimmte Verben gern zusammen, um natürlicher zu klingen. Diese Formen nennt man Kurzformen.

Langform Kurzform Beispiel
am (not) …’m (not) I’m (not) (nicht: I amn’t)
are …’re you’re
are not …’re not/… aren’t we’re not/we aren’t
is …’s he’s
is not …’s not/… isn’t she’s not/she isn’t

Info

Die Kurzform von are können wir beim Schreiben nur nach Pronomen verwenden, nicht nach anderen Wörtern.

Beispiel:
They’re going to meet in town.
(aber nicht: The women’re going to meet in town.)