Past Perfect Progressive – Verlaufsform der Vorvergangenheit

Was ist Past Perfect Progressive?

Wir verwenden die englische Zeitform Past Perfect Progressive (auch: Past Perfect Continuous) für Handlungen, die kurz vor oder bis zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit stattfanden.

Beispiel

I went to visit Louise the other day. She had been practising the flute for hours when I arrived.

Louise looked very tired because she had been practising for so long.

The piece is very difficult and although Louise had been practising it for a long time, she still hadn’t mastered it.

Werbung

Wann verwendet man Past Perfect Progressive?

Die englische Zeitform Past Perfect Progressive ist die Verlaufsform vom Plusquamperfekt. Wir verwenden sie in folgenden Fällen:

  • Handlung, die vor einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit begann und von einer zweiten Handlung unterbrochen wurde.
    Beispiel:
    Louise had been practising for hours when Mark knocked on the door.Louise hatte seit Stunden geübt, als Mark an die Tür klopfte.
  • Handlung, die vor einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit begann und endete, aber deren Wirkung zu diesem Zeitpunkt noch wichtig war.
    Beispiel:
    When I saw Louise, she was tired because she had been practising all day.Als ich Louise sah, war sie müde, weil sie den ganzen Tag geübt hatte.
  • Handlung, die vor einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit begann, und bis zu dem Zeitpunkt nicht abgeschlossen wurde.
    Beispiel:
    She had been practising for a very long time, but she still hadn’t mastered the piece.Sie hatte sehr lange geübt, aber sie hatte das Stück noch immer nicht gemeistert.

Past Perfect Simple oder Progressive?

Manchmal können wir das Past Perfect Simple statt dem Past Perfect Progressive verwenden, ohne dabei die Bedeutung des Satzes komplett zu verändern. Wir verlagern stattdessen den Fokus des Satzes von der Dauer einer Handlung auf ihre Vollendung.

Beispiel:
Louise had been practising for an hour.Louise hatte eine Stunde lang geübt.

Der Fokus liegt auf der Dauer der Handlung.

Louise had practised for an hour.Louise hatte eine Stunde lang geübt.

Der Fokus liegt auf der Vollendung der Handlung.

Signalwörter

  • for …, since …
  • the whole day, all day

Beachte

Die Signalwörter für das Past Perfect Progressive entsprechen denen für das Present Perfect Progressive. Der Unterschied ist, dass sich die Signalwörter für das Past Perfect Progressive auf die Vergangenheit beziehen und nicht auf die Gegenwart.

Past Perfect Progressive in gesprochenem Englisch

Das Past Perfect Progressive wird im gesprochenen Englisch nicht sehr häufig verwendet – es ist in der Schriftsprache viel gebräuchlicher. Daher ziehen es englische Muttersprachler vor, ihre Sätze leicht umzuformulieren, um einfachere Zeitformen verwenden zu können.

Beispiel:
Louise had been practising for hours when Mark knocked on the door. (Past Perfect Progressive)Louise hatte seit Stunden geübt, als Mark an die Tür klopfte.
Louise was practising when Mark knocked on the door. (Past Progressive)Louise übte, als Mark an die Tür klopfte.

Wenn wir die Dauer einer Handlung weglassen, können wir statt dem Past Perfect Progressive das Past Progressive verwenden.

Wie bildet man das Past Perfect Progressive?

Wir brauchen had been und das Verb in der ing-Form.

Positiv Negativ Frage
alle Formen gleich I had been speaking I had not been speaking Had I been speaking?

Besonderheiten beim Anhängen von ing

  • Ein e am Wortende fällt weg (aber: ee, oe und ye bleiben).
    Beispiel:
    come – coming
    (aber: agree - agreeing)
  • Bei Wörtern mit kurzem, betontem Vokal vor dem Endkonsonanten verdoppeln wir den Endkonsonanten (aber: w, y und x werden nicht verdoppelt).
    Beispiel:
    sit – sitting
    (aber: mix - mixing)
  • Ein l als Endkonsonant hinter einem Vokal wird im britischen Englisch immer verdoppelt (im amerikanischen Englisch aber nicht).
    Beispiel:
    travel – travelling (brit. Englisch)
    traveling (amerik. Englisch)
  • Ein ie am Wortende wird durch y ersetzt
    Beispiel:
    lie – lying

Englische Kurzformen

Um natürlicher zu klingen, werden im gesprochenen Englisch Pronomen und Hilfsverben gerne zu Kurzformen zusammengezogen.

Langform Kurzform Beispiel
had …’d they’d
had not …’d not/… hadn’t I’d not/I hadn’t

Verneinte Kurzformen

Im geschriebenen Englisch werden Kurzformen normalerweise mit einem Pronomen und einem Hilfsverb gebildet, aber nicht mit einem Substantiv und einem Hilfsverb.

Beispiel:
She’d not been practising for a long time.
(aber nicht: The girl’d/Louise’d not been practising for a long time.)

Verneinte Kurzformen, bei denen das Hilfsverb und not zusammengezogen werden, können immer sowohl nach Substantiven als auch Pronomen stehen.

Beispiel:
She hadn’t been practising for a long time.
The girl/Louise hadn’t been practising for a long time.