Possessivpronomen

Einleitung

Possessivpronomen zeigen einen Besitz oder eine Zugehörigkeit an. Wir können sie als Begleiter vor einem Nomen verwenden oder als Ersatz ohne Pronomen.

Beispiel

My name’s Polly and I’m looking for my hat. My dad says there’s one in the wardrobe, but it’s his, not mine. My mum has also got a hat. Look! The dog’s wearing hers.

Werbung

Verwendung

Mit Possessivpronomen ersetzen wir bekannte Nomen, denen etwas gehört. Wir können Possessivpronomen mit „Wessen?“ erfragen.

Beispiel:
My name is Polly and I am looking for my hat. (Polly’s hat)Mein Name (Pollys Name) ist Polly und ich suche meinen Hut. (Pollys Hut)

Possessivpronomen als Begleiter oder Ersatz

Possessivpronomen können ein Nomen begleiten oder ersetzen.

SingularPlural
1. Pers.2. Pers.3. Person1. Pers.2. Pers.3. Pers.
Begleiter my your his her its our your their
Ersatz mine yours his hers its ours yours theirs
  • Possessivpronomen als Begleiter sind auch als attributive Possessivpronomen bekannt. Sie stehen vor einem Nomen.
    Beispiel:
    I am looking for my hat.Ich suche meinen Hut.
    My mum has also got a hat.Meine Mutti hat auch einen Hut.
  • Possessivpronomen als Ersatz sind auch als substantivische Possessivpronomen bekannt. Sie stehen allein, ohne Nomen.
    Beispiel:
    My dad says there is one in the wardrobe, but it’s his, not mine.Mein Vati sagt, es ist einer (ein Hut) im Kleiderschrank, aber das ist seiner, nicht meiner.
    My mum has also got a hat. Look! The dog is wearing hers.Meine Mutti hat auch einen Hut. Schau! Der Hund trägt ihren.