Sätze mit wish und if only

Einführung

Mithilfe des Verbs wish und der Konjunktion if only beschreiben wir Situationen, von denen wir wünschten, sie wären anders, obwohl wir sie nicht ändern können. Sätze mit wish und if only bilden wir genauso wie die If-Sätze des Typ 2 und Typ 3.

Im folgenden Text erfahren wir mehr über die Unterschiede zwischen wish und if only und lernen, welche Zeitform wir in welcher Situation verwenden müssen. Danach kannst du dein Wissen in den Übungen testen.

Beispiel

Carla has a big English test first thing tomorrow morning and she’s feeling stressed! She’s trying to study, but a million thoughts are racing through her head:

I wish I were better at languages.

I wish my teacher would stop choosing such difficult topics.

I wish I had chosen Spanish instead.

I wish the test was next week, I would have more time to study.

Oh if only I had paid more attention in class!

Welche Zeitform verwenden wir nach wish und if only?

In Sätzen mit wish und if only gelten dieselben grammatikalischen Regeln wie in den If-Sätzen des Typ 2 und Typ 3.

  • Wir verwenden wish/if only + Simple Past/Past Progressive, um uns eine gegenwärtige Situation anders vorzustellen, als sie wirklich ist.
Beispiel:
I wish I were better at languages.Ich wünschte, ich wäre besser in Sprachen.
Realität: Ich bin zum jetzigen Zeitpunkt nicht gut in Sprachen.
If only it wasn’t raining.Wenn es nur nicht regnen würde.
Realität: Es regnet jetzt gerade.
  • Beachte: Bei Wünschen zu gegenwärtigen Situationen können wir in der 1. und 3. Person Singular nach wish/if only sowohl was als auch were verwenden.
Beispiel:
I wish I were better at languages = I wish I was better at languages.Ich wünschte, ich wäre besser in Sprachen.
If only it weren’t so difficult. = If only it wasn’t so difficult.Wenn es doch nur nicht so schwer wäre.
  • Wir verwenden wish/if only + Past Perfect, um uns eine bereits vergangene Situation anders vorzustellen.
Beispiel:
I wish I had studied more.Ich wünschte, ich hätte mehr gelernt.
Realität: Ich habe in der Vergangenheit nicht genug gelernt.
If only I had chosen Spanish instead.Hätte ich stattdessen doch besser Spanisch gewählt.
Realität: Ich habe in der Vergangenheit nicht Spanisch gewählt, sondern Englisch.

Auf Sätze oder Satzteile mit wish/if only folgen oft Sätze oder Satzteile mit would/would have. Auf diese Weise können wir ausdrücken, welches imaginäre Ergebnis der Satzteil mit wish/if only hätte.

Beispiel:
I wish the test was next week, I would be more prepared.Ich wünschte, die Prüfung wäre nächste Woche, dann wäre ich besser vorbereitet.
If only I had chosen Spanish, it would have been easier.Wenn ich doch nur Spanisch gewählt hätte, wäre es einfacher gewesen.

Wir können auch I wish that … sagen, obwohl das Wort that im alltäglichen Gebrauch normalerweise weggelassen wird.

Beispiel:
I wish that I were better at languages.Ich wünschte, dass ich besser in Sprachen wäre.
I wish that I had chosen Spanish.Ich wünschte, dass ich Spanisch gewählt hätte.

Was ist der Unterschied zwischen wish und if only?

Im Alltag verwenden wir wish häufiger als if only, die Bedeutung ist aber dieselbe. Manchmal klingt if only empathischer und drückt stärkere Gefühle aus.

Beispiel:
If only I had paid more attention in class! = I wish I had paid more attention in class.Wenn ich im Unterricht doch nur besser aufgepasst hätte! = Ich wünschte, ich hätte im Unterricht besser aufgepasst.

wish/if only … would(n’t)

Im Gegensatz zu den normalen If-Sätzen, können wir would zusammen mit wish und if only im selben Satzteil verwenden. Allerdings ändert sich dadurch die Bedeutung etwas.

Wish/if only … would(n’t) zeigt an, dass den Sprecher das Verhalten eines anderen stört, er aber nichts daran ändern kann.

Beispiel:
I wish my teacher would stop choosing such difficult topics.Ich wünschte, mein Lehrer würde aufhören, so schwierige Themen auszuwählen.
If only my neighbour wouldn’t play the drums at night.Wenn mein Nachbar nur nicht in der Nacht trommeln würde.

Wir verwenden wish/if only … would(n’t) nur dann, wenn wir wünschten, eine andere Person würde ihr Verhalten ändern oder anfangen/aufhören, etwas Bestimmtes zu tun. Wenn wir aber wünschten, dass ein Zustand oder eine Situation anders wäre, verwenden wir wish/if only + eine Zeitform der Vergangenheit.

Beispiel:
Danielle wishes Malcolm would propose. (Handlung)Danielle wünschte, Malcolm würde ihr einen Heiratsantrag machen.
Danielle wishes they were married. (Zustand)Danielle wünschte, sie wären verheiratet.
nicht: Danielle wishes they would be married.

Beachte: Wetterangaben sind hier die einzige Ausnahme.

Beispiel:
I wish it would snow.Ich wünschte, es würde schneien.
I wish it would stop raining.Ich wünschte, es würde aufhören zu regnen.

Nachdem wir mit wish … would(n’t) Verhaltensformen und Handlungen ausdrücken, auf die der Sprecher keinen Einfluss hat, verwenden wir diese Struktur nicht in der 1. Person.

Beispiel:
I wish I would do more sport.
= I wish I did more sport.Ich wünschte, ich würde mehr Sport treiben.
Der Sprecher hat die Möglichkeit, dieses Verhalten zu ändern. Daher verwenden wir hier wish + Zeitform der Vergangenheit, nicht wish + would.