Das Semikolon im Englischen

Einleitung

Das Semikolon ist stärker als ein Komma, aber schwächer als ein Punkt. Nach einem Semikolon schreibt man klein, außer es folgt ein Eigenname. Generell kommen Semikolons im Englischen sehr viel seltener vor als Kommas oder Punkte.

Inhalt

  • Hauptsätze
  • Aufzählungen

Hauptsätze

Zwischen zwei Hauptsätzen kann ein Semikolon anstelle eines Punktes gesetzt werden:

  • wenn der zweite Satz den ersten aufgreift.
    Beispiel:
    There was a flood in April last year; it rained non stop for two weeks.Letzten April gab es eine Überschwämmung; es hat zwei Wochen lang ohne Unterbrechung geregnet.
  • wenn die beiden Sätze aufgrund ihrer Bedeutung zusammenhängen.
    Beispiel:
    My sister has three children; the children all have brown hair.Meine Schwester hat drei Kinder; die Kinder haben alle braune Haare.
  • wenn das Semikolon eine Konjunktion (and, because, so usw.) ersetzt.
    Beispiel:
    The rain stopped; the sun came out.Der Regen hörte auf; die Sonne kam raus.

Steht zwischen zwei Haupsätzen eine Konjunktion (and, or, but usw.), ist es eleganter ein Semikolon statt eines Kommas zu setzen, wenn innerhalb der beiden Hauptsätze bereits Kommas auftauchen.

Beispiel:
James had, to put it mildly, a lot of problems; and even his best friend couldn’t help him.James hatte, gelinde gesagt, sehr viele Probleme; und sogar sein bester Freund konnte ihm nicht helfen.
At work, we often eat breakfast together; and sometimes we also drink champagne.Bei der Arbeit frühstücken wir oft zusammen; und manchmal trinken wir auch Sekt.

Ein Semikolon kann auch gesetzt werden, wenn zwei Hauptsätze durch ein Konjunktionaladverb (z. B. however, therefore, nevertheless, moreover, furthermore, still, instead, otherwise, thus) oder einen anderen Konnektor wie on the other hand, in addition, in other words, for example etc. miteinander verbunden sind.

Beispiel:
He didn’t feel well; in fact, he had a very high temperature.Er fühlte sich nicht gut; genauer gesagt hatte er ziemlich hohes Fieber.
Darcy doesn’t normally eat sweets; however, he makes an exception on his birthday.Darcy isst normalerweise keine Süßigkeiten; aber an seinem Geburtstag macht er eine Ausnahme.
I didn’t know Lisa was pregnant; otherwise, I would have said congratulations.Ich wusste nicht, dass Lisa schwanger ist; ansonsten hätte ich sie beglückwünscht.

Siehe auch: Kommas zwischen Hauptsätzen

Aufzählungen

Bei Aufzählungen sollte man zwischen den einzelnen Aufzählungselementen ein Semikolon setzen, wenn innerhalb der Elemente bereits ein Komma steht.

Beispiel:
We have business partners in Edmonton, Canada; Waterford, Ireland; Brisbane, Australia; and Durban, South Africa.Wir haben Geschäftspartner in Edmonton (Kanada), Waterford (Irland), Brisbane (Australien) und Durban (Südafrika).
Last week I bought three cushions: a red, yellow and green one; a pink, purple and orange one; and a white one.Letzte Woche habe ich drei Kissen gekauft: ein rot-gelb-grünes, ein rosa-lila-gelbes und ein weißes.

Auch wenn die aufgelisteten Elemente recht lang und komplex sind, ist es besser ein Semikolon (statt Komma) zu setzen.

Beispiel:
You may use the communal kitchen on the condition that you clean up after yourself; that you are respectful with other hostel guests; that you label all food stored in the fridge; and that you do not remove any supplies from the kitchen/dining area.Du kannst die Gemeinschaftsküche benutzen unter der Voraussetzung, dass du danach sauber machst, dass du dich anderen Herbergsgästen gegenüber respektvoll verhälst, dass du im Kühlschrank gelagertes Essen immer beschriftest, dass du keine Gegenstände aus dem Küchen-/Essbereich entwendest.

Siehe auch: Komma bei Aufzählungen